Letzte Aktualisierung: 06 Juli 2018.

Juli 2018

Das Tafel-Benefiz Konzert findet am 28. Oktober 2018 um 18.00 Uhr in der evangelischen Stadtkirche zu Erbach statt.
Näheres unter dem Link "Benefizkonzert" im Menü oben.


März 2018

Edeka Löwe: Neue Aktion für bedürftige Menschen

Gerade ist sie abgeschlossen, die Tütenaktion, durchgeführt vom Edeka Löwe.
Ganze 60 Tüten gefüllt mit Lebensmittelmitteln gingen für eine fünf Euro Spende der Kundschaft an die Tafel in Michelstadt. Jetzt beginnen die Inhaber Heike und Sven Löwe mit einer neuen Aktion zu Gunsten des Vereins Erbach-Michelstädter Tafel. Der Verein versorgt bedürftige Menschen aus dem gesamten Odenwaldkreis mit Lebensmitteln.
Die Kunden könne aus einer Auswahl vorgebender Produkte ein oder mehrere Lebensmittel kaufen und sie für die Tafel im Markt belassen.
Die sechs Produkte wurden von den Marktinhabern mit dem Team der Tafel abgesprochen.
Es handelt sich um die haltbaren Lebensmittel Honig, Brotbackmischung, H-Milch, Schmelzkäse, Magarine sowie Erbsen und Karotten aus der Dose.
Alles Produkte, die in der Tafel öfter aus sind, erklären vom Tafel-Vorstand Martin Fuhr und der Tafel-Vorsitzende Reinhold Ruhr. Einmal im Monat werden die so zusammen gekommenen Lebensmittel abgeholt.
Aber das ist noch nicht alles.
Den verdienen wollen die Inhaber an diesen Produkten nichts, der Erlös über den Großhandelseinkaufspreis wird einmal jährlich an die Tafel gehen.
„Wir sind der erste Markt, der diese Aktion im Odenwaldkreis anbietet,“ erklärt Sven Löwe.
Entdeckt hat er diese Aktion bei einem anderen Markt in Aschaffenburg.
„Es werden immer mehr bedürftige Menschen bei uns, besonders unter den Senioren, wir wollen weiterhin unseren Beitrag zur Hilfe leisten“, begründet er sein Engagement.
Die neue Aktion startet sofort.
In der Erbach-Michelstädter Tafel leisten drei Teams mit rund 20 ehrenamtlichen Mitarbeitern alle drei Wochen eine Dienstplan von rund 20 Wochenstunden, um bedürftige Menschen des Kreises zu versorgen.


Bild: Gabriele Lermann


März 2018

Edeka-Markt übergibt Spende

Mit der Übergabe von Spendentüten für die Tafel Erbach-Michelstadt hat der Edeka-Markt Erich Kampmann in Fränkisch-Crumbach die Beteiligung seiner Kunden an der einer zweiwöchigen Aktion dieser Tage beendet.
Gemeinsam mit dem Bundesverband der Tafeln waren haltbare Lebensmittel für die Einkaufstüte ausgewählt worden, die dann für je fünf Euro von Kunden gekauft und an der Sammelstelle im Markt abgeben werden konnten.
Für die Tafel Erbach-Michelstadt haben die ehrenamtlichen Helfer Rosmary Cadigan, Jörg Dinkel und der Fahrer Dieter Gaußmann die 78 gespendeten Tüten im Wert von 390 Euro in der Edeka-Kampmann-Filiale abgeholt.
Zusätzlich spendet Edeka Südwest wieder 30 000 Euro an die Landesverbände der Tafeln im Südwesten.
Um auch in den nächsten Jahren die Tafelaktionen im Odenwald aufrechterhalten zu können, benötigen die langjährigen Helfer der Tafel Erbach-Michelstadt, die alle schon ein hohes Alter erreicht haben, neue Aktive.
Bei Interesse freuen sich Jörg Dinkel und das Tafel-Team über eine Kontaktaufnahme. 


Januar 2018

Erste Hilfe Lehrgang in der Tafel

Am 19. Januar 2018 fand in den Räumen der „Erbach-Michelstädter“ Tafel  ein „Erste-Hilfe“ Lehrgang für ehrenamtliche Mitarbeiter der Tafel statt.
Anwesend waren 17 Personen, die sehr interessiert der Kursleiterin Frau Lisa Wenn zuhörten und alles danach praktisch an den anwesenden Teilnehmern ausprobieren konnten.
U.a. wurden wir auch mit der Handhabung eines Defibrillators vertraut gemacht.
Nach erfolgreicher Teilnahme bekamen alle einen Nachweis über die Teilnahme am „Erste-Hilfe“ Lehrgang, der 2 Jahre gültig ist, und danach wieder aufgefrischt werden sollte.



 Juni 2016

"Von mir. Für Dich - Gemeinsam Mensch sein"

Fünf Euro haben die Tüten gekostet, die von den Cap-Markt-Besuchern in Höchst für einen guten Zweck gekauft werden konnten. Die vom Cap-Markt durchgeführte und mit jeweils weiteren Fünf Euro pro Tüte unterstüzten Aktion „Von mir. Für Dich – Gemeinsam Mensch sein“,  war ein voller Erfolg. Insgesamt wurden 35 Tüten, die mit Nudeln, Reis, Konserven, Marmeladen bis hin zur Schokolade gefüllt waren, an unsere Tafel gespendet. Die Freude war groß, als die Tüten von unseren Tafelmitarbeitern in Empfang genommen werden konnten. Die Ware ist sehr willkommen, da Sie lange haltbar ist und somit als Puffer bei der Tafel Einsatz finden wird. Ein Herzliches Dankeschön geht an die Cap-Markt-Leitung sowie an alle beteiligten Mitarbeiter und Unterstützer dieser Aktion.

 


02. Dezember 2015

Neues Regalsystem für Tafelräume in Michelstadt

In dieser Woche hatte der Tafelvorstand allen Grund, sich für eine großzügige Unterstützung zu bedanken. Der Dank richtete sich an die Familie Wölfelschneider aus Mümling Grumbach, die ihre traditionsreiche Bäckerei im letzten Jahr aus gesundheitlichen Gründen schließen musste. Großzügiger Weise wurden nun die Bäckereiregale der Tafel Erbach-Michelstadt kostenlos überlassen. In diesem Zusammenhang konnte nun ein Problem im Verkaufsraum der Tafel gelöst werden: Als die Odenwälder Tafel vor 8 Jahren mit ihrer operativen Tätigkeit begann, galt es, die Räume im Stadtring 88 in Michelstadt einzurichten. Die damals der Tafel überlassen, bereits zuvor gebrauchten Regale zur Präsentation der Lebensmittel, insbesondere auch der Backwaren, wurden in den letzten Jahren stark beansprucht und es galt nach Ersatz Ausschau zu halten. Durch die Spende der Familie Wölfelschneider war nun ein Austausch möglich. Die Vorstandmitglieder Martin Fuhr und Jörg Dinkel haben zusammen mit weiteren Helferinnen und Helfer das Regalsystem in Mümling Grumbach ab und in den Tafelräumen wieder aufgebaut. Der Tafelvorsitzende Reinhold Ruhr sagte der Familie Wölfelschneider sowie allen an der Aktion beteiligten Helferinnen und Helfer ein herzliches Wort des Dankes. Er zeigte sich erfreut, dass die Tafel immer wieder aus der Bevölkerung Unterstützung erhält.

 


20. November 2015

Es weihnachtet bei der Tafel.

Zu Gunsten der für den gesamten Odenwald zuständigen Erbach-Michelstädter Tafel fand auch in diesem Jahr wieder bei allen Odenwälder REWE Märkten (REWE City und REWE Center (früher toom-Verbrauchermärkte) die Aktion „gemeinsam Teller füllen“ statt.
An dieser REWE-Tafelaktion konnte die Odenwälder Bevölkerung in den REWE-Märkten in Beerfelden, Erbach, Michelstadt, Bad König, Höchst und Breuberg einheitlich bestückte Tüten für je 5,00 € erwerben.
Die Tüten hatten den gleichen Inhalt: 400ml Ds Tomatencremesuppe, 3X4 Portionen Kartoffelpüree, Bockwurst im 450g Glas, Weinsauerkraut 500g, Spaghetti 500g feine Salzstangen 250 g, Alpenmilchschokolade 100g Tafel, 25 Stück Pfefferminzteebeutel.

REWE stellt in diesem Zusammenhang bundesweit weitere Waren im Wert von 200.000 € den Tafeln zur Verfügung. Insgesamt kamen über 400 Tüten aus den Odenwälder REWE-Märkten zusammen; den Rekord hält Michelstadt mit nahezu 150 Tüten.
Die Erbach-Michelstädter Tafel dankt allen Spendern für die großherzige Teilnahme an der Aktion; gleichermaßen gilt es den REWE-Märkten und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich Dank zu sagen.
Am vergangenen Freitag erfolgte die symbolische Übergabe der Tüten durch den Marktleiter des Michelstädter REWE-Centers Rainer Trautmann an den 2. Vorsitzenden der Erbach-Michelstädter Tafel, Dr. Hubertus Frech.

 


08. November 2015

500 Honiggläser für unsere Tafel

Am Sonntag, dem 8. November 2015 fand in der Odenwaldhalle zu Michelstadt der 7. Hessische Honigtag des Landesverbandes Hessischer Imker statt. Gleichzeig wurde die traditionelle Bewertung des Honig Hessischer Imker im Vorfeld der Tagung durchgeführt und die besten Imker geehrt. Von den eingereichten Honigproben (Das Beste aus Hessen) wurden 500 Gläser nicht mehr an die Wettbewerbsteilnehmer zurückgegeben, sondern der Erbach-Michelstädter Tafel für ihre Kundinnen und Kunden gespendet. Auf dem Bild ist die symbolische Spendenübergabe der 500 Honiggläser festgehalten. Der Landesvorsitzende des Verbandes Hess. Imker übergibt dem Tafelvorsitzenden Reinhold Ruhr als Teil vom Ganzen ein Glas Honig von hessischen Bienen bester Qualität. Hierbei assistiert die Hessische Honigkönigin Anne-Lena Ruppel.

 


Oktober 2015

Erntedanksammlung des evangelischen Dekanats war wieder ein voller Erfolg.

Seit den Anfangsjahren der Erbach-Michelstädter Tafel werden in den meisten Kirchengemeinden im Evangelischen Dekanat Odenwald in den Gottesdiensten am Erntedankfest Waren und Geldspenden für die Tafel eingesammelt. Auch in diesem Jahr haben sich wieder 15 Kirchengemeinden beteiligt. Das Tafel Team hat an zwei Vormittagen zwischen Seckmauern und Schöllenbach diese Warenspenden eingesammelt, soweit sie von den Kirchengemeinden nicht direkt im Tafelladen in Michelstadt, Stadtring 88, übergeben worden sind. Auch in diesem Jahr fiel die Ernte für die Erbach-Michelstädter Tafel wieder reichlich aus. Nach den beiden Einsammeltouren konnten die Lebensmittel aus dem vollbeladenen Tafelfahrzeug wieder ins Lager der Tafel übernommen werden. Die 250 Kundinnen und Kunden der Tafel, die wöchentlich ein oder zweimal (je nach Familiengröße) im Tafelladen jeweils einen vollbeladenen Korb mit Lebensmittel für zwei Euro einkaufen können, erhalten auf diese Weise ein bereichertes Angebot ihre täglichen Lebensbedürfnisse. Die Kirchengemeinden und die großzügigen Spenderinnen und Spender haben sich auch in diesem Jahr wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Butter, Kaffee, Trockenwaren, wie Zucker und Mehl, aber auch weitere Utensilien wie Nüsse, Mandeln und Konserven mit leckerem Inhalt, wunderbare Öle; alles Waren, die die Tafel meist nicht in dem Umfang von ihren Lebensmittelsponsoren erhält. Dr. Hubertus Frech der in diesem Jahr für Helmut Balzer das Einsammeln koordinierte brachte seine Freude und seinen Dank mit folgender Aussage zum Ausdruck: Unsere Kundinnen und Kunden werden auch in diesem Jahr wieder begeistert sein. Dank gebührt auch den Kirchengemeinden deren Kirchenbesucher für die Tafel Geldspenden übergeben haben. Abgeschlossen wurde die Aktion durch die Konfirmanden aus Mümling-Grumbach, die die Spenden der Kirchengemeinde in den Tafelräumen persönlich vorbeibrachten und dabei von Tafelmitarbeiter Martin Fuhr über die Tafelidee und das Wirken der vielen Helferinnen und Helfer informiert wurden.

   
© Erbach-Michelstädter Tafel e.V.